Tag Bouillon

Überwachungsfanatiker Bouillon macht Ernst

Bahnhöfe und öffentliche Plätze im Saarland sollen videoüberwacht werden. Die Piraten im Saarland kritisieren das heute von Innenminister Bouillon vorgestellte Kameraüberwachungskonzept an den vier kleineren Saar-Bahnhöfen in Dillingen, Burbach, Friedrichsthal und St. Wendel. Dieses soll von Landesseite ergänzt werden durch das Modellprojekt zur Videoüberwachung am Europabahnhof in Saarbrücken und an der Saarbrücker Johanneskirche. Die Piraten sehen das Konzept nicht nur als wirkungslos an. N...
Weiterlesen

 

Saarländischer Innenminister Bouillon soll zurücktreten

Nachdem der saarländische Innenminister Klaus Bouillon nach dem wohl terroristischen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin die These vertrat, Deutschland befände sich nun im Kriegszustand, ohne sich hierfür öffentlich zu entschuldigen, fordern die Piraten den Rücktritt des Ministers. Die CDU müsse nun dringend handeln, um weiteren Schaden zu verhindern. Gerd Rainer Weber, Landesvorsitzender und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, sieht im Ausspruch des Vorsitzenden ...
Weiterlesen

 

Piraten gegen Überwachungfanatismus durch Kameraausbau

Anlässlich der Aufnahme des Saarlandes in das Sofortprogramm der Bahn, das auch kleinere Bahnhöfe mit Videoüberwachung ausstatten will, bestärken die Piraten ihre Forderung gegen eine derart massive Einschränkung der Freiheit. Angekündigt wurde diese Maßnahme von Bundesinnenminister De Maizière und dem saarländischen Innenminister Bouillon. Diese anlasslose Massenüberwachung kritisiert der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Saar-Piraten Gerd Rainer Weber: "Dass immer wieder mit Videoüb...
Weiterlesen